Daten werden geladen....
section_topline
+49 (0)6251 8488830
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
section_top
section_navigation
section_header_slider_halfscreen
section_slogan_stripe

Golf mit Hunden

Eine gemeinsame Golfrunde mit Ihrem besten Freund.

section_component

Golfen rund um den Starnberger See

Starnberg-Titel-1Golfen rund um den Starnberger See

Nur knapp eine halbe Stunde vor den Toren Münchens erwartet das Fünf-Seenland mit dem Starnberger See seine Besucher. Traumhafte Golfplätze, traditionsreiche Orte bayerischer Geschichte und natürlich regionale Schmankerl warten auf die Gäste. Wir haben die hundefreundlichen Golfanlagen Gut Rieden und Golfplatz Iffeldorf besucht.


Für den Münchener gehört der Hund, insbesondere ein echter Dackel, quasi zur Grundausstattung. Und natürlich pflegt der echte Bayer seine Traditionen – und dazu gehört neben dem Bier selbstverständlich der „Kini“ (für Nicht-Bayern: König Ludwig II. von Bayern – genau, der mit den vielen Märchenschlössern....). Alleine dies wäre schon Grund genug, ein langes Wochenende am Starnberger See zu verbringen. Doch damit nicht genug, bietet die Region eine sehr hohe Golfplatzdichte – und zahlreiche Plätze gestatten die Mitnahme von Hunden auf der Runde. Wir haben zwei Plätze probegespielt und das Umland erkundet.

Golfanlage Gut Rieden 

Die Golfanlage Gut Rieden liegt am nördlichen Ende des Starnberger Sees. Von Starnberg erreicht man die Anlage in gut 10 Minuten mit dem PKW. Zur Anlage zählen ein 18-Loch-Meisterschaftsplatz sowie ein öffentlicher 9-Loch-Platz. Das Clubhaus befindet sich auf einer kleinen Anhöhe. Geht man vom Parkplatz zum Clubsekretariat, fällt als erstes die kleine Kapelle samt Friedhof auf. Ob hier wohl der alte Golferspruch geboren wurde, dass Golfer direkt unter dem Grün begraben sein wollen, um wenigstens ein Mal tot an der Fahne zu liegen? Wir werden das Rätsel wohl nicht lösen können, idyllisch ist die Kapelle allemal.

Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz ist für Golfer aller Spielklassen gut geeignet. Durch das sehr interessante und abwechslungsreiche Design finden sowohl High als auch Low Handicapper immer wieder ihre persönliche Herausforderung. Hunde sind selbstverständlich gestattet. Da der Platz recht hügelig ist, lässt sich eine Runde am bequemsten per Cart absolvieren, aber natürlich geht es auch zu Fuss. Der 1990 erbaute Platz zeigte sich in tollem Pflegezustand, der Baumbestand links und rechts der breiten Fairways kommt nur selten ins Spiel, macht die Landschaft aber für das Auge umso attraktiver. Los geht es auf der 1 mit einem recht kurzen Par 4 Dogleg rechts – genau das Richtige für den Einstieg. Doch bereits auf Bahn 2 wartet der erste Test: ein langes Par 3 ( Herren gelb 209 Meter, Damen rot 169 Meter), dessen Grün durch zwei Bunker verteidigt wird. Danach spielt man den Berg hinab. An Bahn 5 wartet - nomen est omen – das erste Par 5, mit 517 (gelb) beziehungsweise 459 (rot) Metern nicht gerade kurz, aber fair vom Layout. An der 6 folgt direkt das nächste Par 5 mit vergleichbarer Länge. Die 7 ist ein vergleichsweise kurzes Par 3 mit 139 (gelb)/127 (gelb) Metern – jedoch geht es stark bergab und der Tee-Shot muss mindestens 120 Meter sicher carry fliegen, um nicht im Hügel hängen zu bleiben. Mit den folgenden beiden Par 4s geht es dann wieder bergauf Richtung Back 9.

Wer nun denkt, das längste Par 5 bereits hinter sich zu haben, wird direkt an der 10 eines Besseren belehrt: 539 Meter von rot, 483 von gelb, dazu Wasserhindernisse vor und hinter dem Grün. Die Aufmerksamkeit ist also schnell wieder gefordert. Immer wieder wird der Golfer auf den zweiten neun Loch mit tollen Ausblicken auf die Bergwelt und den Starnberger See belohnt. An Bahn 12 kommt dann der kleine Psycho-Test: Abschlag über das Wasser – aber das sollte selbst für Golf-Einsteiger von der Länge an diesem Bahn kein Problem sein. Bahn 16 ist die wasserreichste Spielbahn: links und rechts des Fairways, aber auch links und rechts des Grüns sowie als frontales Wasser beim Teeshot warten die feuchten Hindernisse auf Golfball-Beute – noch dazu bei einem Dogleg rechts. Kein Wunder also, dass diese Spielbahn die schwierigste der gesamten Anlage ist. Ein mittelschweres Par 3 mit wieder reichlich Wasser und das kürzeste Par 5 (das jedoch stetig bergauf zu spielen ist) runden diese herrliche Golfrunde ab. Doch ein Besuch in Gut Rieden sollte nicht mit dem Golfspiel enden. Die Clubrestauration hat uns sehr gut gefallen. Typisch bayerische Spezialitäten zu fairen Preisen erwarten die Golfer. Bei schönem Wetter sollte man unbedingt die Terrasse nutzen – und bei Sonnenschein einen Absacker zum Sonnenuntergang hinter dem 9-Loch-Platz geniessen.

Weitere Informationen, Preise und Startzeitenbuchung: http://www.gut-rieden.de



Golfplatz Iffeldorf

Am anderen Ende des Starnberger Sees wartet der Golfplatz Iffeldorf auf zwei- und vierbeinige Gäste. Die Anlage feiert 2014 ihr 25-jähriges Jubiläum. Auch diese Anlage wartet mit fantastischen Bergpanoramen auf, zudem ist der Platz für Golfer aller Spielstärken eine Herausforderung. Mal sind Longhitter-Qualitäten gefragt, dann wieder präzises Spiel. Bereits an der ersten Bahn wird das Grün vorne und rechts durch Wasser verteidigt. An Bahn 2 wird die Abschlagzone optisch durch Bäume verengt – ein präziser Drive ist daher vor allem von den hinteren Tees dringend empfehlenswert. Auch an Bahn 3 wird das Grün durch Wasser verteidigt. 520 (gelb) und 474 (rot) Meter sind die Eckdaten des Par 5 an Bahn 4. Wichtig ist hier, mit dem zweiten Schlag das recht schmale Fairway nicht zu verfehlen. Das kurze Par 3 auf Bahn 5 ist recht einfach zu spielen – man sollte aber in jedem Fall das zwar breite, aber kurze Grün treffen, um ein sicheres Par zu schaffen.

Eine besondere Herausforderung wartet an Bahn 13: herrliche alte Eichen verschmälern das Fairway teilweise auf bis zu 10 Meter Breite. Präzises Spiel ist daher die Basis eines guten Scores. Auch Bahn 17, ein langes Par 5, erfordert genaues Course Management. Zwar schlägt man leicht erhöht ab, doch bereits vom Tee gilt es, das Dogleg nach links zu beachten. Longhitter, die links über die Bäume abkürzen möchten, werden von der ebenfalls links verlaufenden Ausgrenze bedroht. Das Grün schliesslich wird durch ein Wasserhindernis links und vorne geschützt. Mit der 18 kehrt man schliesslich mit tollen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt wieder ins Clubhaus zurück. Insgesamt eine sehr schöne Anlage, zwar teils etwas weitläufig, aber Basis für eine anspruchsvolle und dennoch sehr schöne Golfrunde.

Weitere Informationen, Preise und Startzeitenbuchung: http://www.golf-iffeldorf.de/index.php



Ausflugsziele in der Umgebung 

Rund um den Starnberger See gibt es zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Wer seelisches und körperliches Wohl in den Vordergrund stellt, sollte einen Abstecher zu Kloster Andechs nicht versäumen. Neben der Besichtigung der Klosterkirche gehört ein Besuch im Biergarten oder im Bräustüberl zum Pflichtprogramm – ebenso wie eine Mass des berühmten Andechser Bieres und natürlich ein passendes Schmankerl wie Krustenbraten, Obatzter oder Hax’n.



Die Region Starnberger See ist aber auch untrennbar mit König Ludwig und Sissi verbunden. In der Nähe von Berg am Starnberger See wurde an der Stelle, an der Ludwig sich einst ins Wasser stürzte, eine Gedenkstätte. Etwas oberhalb des Berges wurde eine Votivkapelle zu Ehren Ludwigs errichtet, die besichtigt werden kann.



Vor allem bei den Damen sehr beliebt ist ein Ausflug auf den Spuren Sissis: zur Wahl stehen das König Elisabeth-Museum am Bahnhof Possenhofen und Schloss Possenhofen am Starnberger See.



Schloss Neuschwanstein ist eine der meistbesuchten deutschen Touristenattraktionen und vom Starnberger See aus mit dem Auto gut zu erreichen. Das Märchenschloss König Ludwigs II. ist selbst in der Nebensaison oft überlaufen. Unser Tipp: fahren Sie mit Bus oder Kutsche bergauf und laufen Sie gemütlich den gut ausgebauten Weg hinunter. Hunde dürfen im Bus selbstverständlich mitfahren, kosten aber extra. Wer mag, kann auch das gegenüber liegende Schloss Hohenschwangau besichtigen, in dem Ludwig seine Kindheit verbrachte.



Auf der Rückfahrt zum Starnberger See lohnt ein Stopp im Kloster Ettal. Das im 14. Jahrhundert gegründete Benediktinerkloster ist ein beliebter Ausflugsort. Neben der sehr schönen Klosterkirche bietet Kloster Ettal einen eigenen Buchladen. Berühmt sind auch der klostereigene Kräuterlikör und das Bier, beide können direkt in den zahlreichen umliegenden Geschäften und Restaurants erworben oder vor Ort probiert werden.


Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen rund um Golf mit Hunden oder möchten einfach mit uns in Kontakt treten? Hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Wir haben Ihre E-Mail-Anfrage bekommen - vielen Dank! Wir melden uns umgehend bei Ihnen. Sehen Sie sich doch in der Zwischenzeit einfach unser aktuelles Immobilienangebot an!

Ihr Team von Golf mit Hunden
    section_breadcrumbs_02
    zum Seitenanfang